Ein Avatar an der Patientenaufnahme

18.04.2019

Die Einsatzbereiche von Avataren werden immer vielfältiger und haben das Ziel den Menschen bei der Arbeit zu entlasten. So auch in der Lübecker Uniklinik, in der nun ein Avatar an der Patientenaufnahme sitzt und Krankenkassendaten aufnimmt, sowie ein erstes Vorgespräch führt. Auf allgemeine Fragen nach dem nächsten WC oder der Cafeteria hat der Avatar ebenfalls eine Antwort. Der digitale Mitarbeiter namens „Hospital Genius“ wurde von der IBM gemeinsam mit Mitarbeitern des Klinikums entwickelt und befindet sich gerade zur Testphase im Dienst, bisher seien die Erfahrungen positiv. Im Laufe des Jahres möchte die kassenärztliche Bundesvereinigung die Software in verschiedenen Notfallpraxen und Krankenhäusern testen und mit den virtuellen Assistenten die Digitalisierung auf den Weg bringen und dadurch Linderung an den betrieblichen Brennpunkten schaffen.

Mehr Informationen>>>