Webinar: Neue Gesetzgebung zur digitalen Barrierefreiheit

Kostenloses Webinar der Charamel GmbH, wie auch im IHK Köln Newsletter Digitalisierung vom 14.09. und 28.09.21 angekündigt:

Verpflichtung zur digitalen Barrierefreiheit: Neue Gesetzgebung

Gloria-GebaerdensprachAvatar-AVASAG-ohne-DGS-Logo-kl.jpg#asset:1714Wie Sie als Unternehmen oder Behörde neue digitale Wege gehen, um die aktualisierte Gesetzgebung zur digitalen Barrierefreiheit kurzfristig zu erfüllen!

Aktuelle Einblicke in die Forschung am Avatar-basierten Sprachassistent zur automatisierten Gebärdenübersetzung

Nachfolgend zum am 14. Juli 2018 aktualisierten Behindertengleichstellungsgesetz (BGG) und der am 25. Mai 2019 aktualisierten Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV) setzt das am 20. Mai 2021 vom Bundestag verabschiedete Barrierefreiheitsgesetz (BFG) bzw. Barrierefreiheitsstärkungsgesetz (BFSG) eine EU-Richtlinie zum Abbau von Hürden beim Zugang zu Informationen und Kommunikation um.

Mit dem Ziel alltägliche digitale Anwendungen via Computer, Tablet, Smartphone, Geld- oder Ticketautomaten barrierefrei nutzbar zu machen, müssen Unternehmen und Behörden dementsprechend eine digitale Infrastruktur ohne Hürden zur Verfügung stellen.

Charamel arbeitet federführend im Rahmen eines vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Verbundprojekt an einem KI basierten automatisierten Gebärdenübersetzungstool (AVASAG).

Erfahren Sie mehr in unserem kostenlosen Webinar (ca. 1 Stunde, Donnerstag 23.09. oder 07.10.21, 14:30 Uhr)!